Zwischenbau Programm

25. Apr Mittwoch
17.45 Uhr

Rücken-Aktiv

mit Personaltrainer Falk / Wird von der Krankenkasse bezuschusst

Eintritt: 5 / 8 €

25. Apr Mittwoch
19.00 Uhr

Zumba

mit Sportwiss./Personaltrainer Falk

Eintritt: 4 / 6 €

25. Apr Mittwoch
20.00 Uhr

Ping Pong Club

Am Mittwoch dreht und drehen sich alle(s) um die kleine weiße Zelluloidkugel! Tischtennis im China-Stil oder als Duell an der Platte oder Treff mit Freunden zum Bier sind die Möglichkeiten für die schwungvolle Mittwochabendverbringung. Frische Sounds und Tastes treffen auf Evergreens vom Tresen. Für knackige Musik sorgt unser DJ am Tresen.

Eintritt: frei

27. Apr Freitag
20.00 Uhr

SUSAN CADOGAN (JAM) & THE DEBONAIRES (USA)

SUSAN CADOGAN (JAM)Die 1951 in Kingston/Jamaika geborene Sängerin Susan Cadogan wurde 1975 berühmt, als ihre Aufnahmen mit keinem Geringeren als Lee Scratch Perry zu Hits wie "Hurt So Good" (# 4 in den UK-Singlecharts) "Fever" oder "Nice and Easy" führten. Weitere äußerst erfolgreiche Songs mit Covern, zum Beispiel "In the Ghetto" (TOP 20-Platzierung in den britischen Reggae-Charts) folgten. Seitdem hat sie mit vielen bekannten Produzenten (Pete Waterman, Mad Professor und zuletzt Mitch Girio aus Toronto) aufgenommen und mit Künstlern wie Glen Adams, The Slackers und Ken Boothe gespielt.Wie durch ein Wunder scheint Susan nicht zu altern. Sie hat immer noch ihre ausdrucksstarke und verführerische Sopranstimme und das "musikalische Fieber" in sich, um großartige neue Musik zu produzieren, wie es auf ihrem neuen Album "Take Me Back" und den brandneuen Singles "Truth Talking" und "Do not Know" zu hören ist, das vom Label Stonyhill Records in Kanada veröffentlicht wurde.Nach mehrjähriger Abstinenz beehrt Sie im Frühjahr 2018 einmal mehr Kontinentaleuropa und wird dabei von den kalifornischen Debonaires begleitet. Ein Fest - nicht mehr und nicht weniger!THE DEBONAIRES (USA)The Debonaires aus Riverside bei L.A. sind seit über 20 Jahren eine Bank in der kalifornischen Ska-Szene. Ihr Sound ist einerseits fest im jamaikanischen Ska, Rocksteady und Reggae verwurzelt, andererseits aber auch stark Soul-infiziert. Seit ihrer Gründung 1995 hat die Band sich durch diverse Touren - u.a. mit den Skatalites, Desmond Dekker, Laurel Aitken, Justin Hinds oder Phyllis Dillon - sowie Auftritte bei fast allen US Festivals einen festen Namen in den USA erspielt.Ihr 2014 veröffentlichtes Album „Movin“ muss zweifelsohne als eine der besten Authentic Ska/Reggae Platten der letzten Jahre gelten. Das i-Tüpfelchen sind die Gastauftritte von Freunden wie Vic Ruggiero (Slackers), Chris Murray und Angelo Moore (Fishbone).Was dann doch etwas überrascht: The Debonaires haben bisher tatsächlich noch nie in Europa gespielt. Das wird sich 2018 endlich ändern. Bei der Tour im Frühjahr werden sie nicht nur ein eigenes Set spielen, sondern auch Susan Cadogan begleiten. Diese vielleicht einmalige Kombination sollte man sich dick in den Kalender schreiben!Passend zur Tour veröffentlicht Grover Records mit ‚Listen Forward‘ eine Compilation aus den besten Tracks der ersten drei Alben dieser Ausnahmeband.

27. Apr Freitag
23.00 Uhr

Steelworker

mit Andi und Martin / Stil: Elektronic Body Music

Eintritt: 5 €

28. Apr Samstag
21.00 Uhr

Festevil Nopperhof - warm up

Live: Vietsmorgan Live: Rantanplan Live: Cosmonautix

Stil: Punk, Rock, Offbeat

Eintritt: 15 €

29. Apr Sonntag
19.30 Uhr

Stomper 98 plus Support

Stomper 98 ist wieder da! Gemeinsam mit Subculture Fightstorys Tourbooking präsentieren wir die Skinheads zum ersten mal in Rostock. Bis dorthin wird die Band auch ihr langerwartetes neues Album veröffentlicht, das Stomper 98 in diesem Jahr in Kalifornien aufgenommen hat. Erst in diesem Jahr trat kein geringerer als Rancid Legende Lars Frederiksen der Band als neuer Gitarrist bei.

30. Apr Montag
23.00 Uhr

Tanz in den Mai

02. Mai Mittwoch
17.45 Uhr

Rücken-Aktiv

mit Personaltrainer Falk / Wird von der Krankenkasse bezuschusst

Eintritt: 5 / 8 €

02. Mai Mittwoch
19.00 Uhr

Zumba

mit Sportwiss./Personaltrainer Falk

Eintritt: 4 / 6 €

02. Mai Mittwoch
20.00 Uhr

Ping Pong Club

Am Mittwoch dreht und drehen sich alle(s) um die kleine weiße Zelluloidkugel! Tischtennis im China-Stil oder als Duell an der Platte oder Treff mit Freunden zum Bier sind die Möglichkeiten für die schwungvolle Mittwochabendverbringung. Frische Sounds und Tastes treffen auf Evergreens vom Tresen. Für knackige Musik sorgt unser DJ am Tresen.

Eintritt: frei

04. Mai Freitag
21.00 Uhr

Beauty & the Beats ballern 2.0 Clubtour

Wer Beauty & the Beats bereits bei einem der zahllosen Festival oder Clubgigs erleben durfte, weiß dass „Ballern“ die perfekte Beschreibung für seine energie- und schweißgeladenen DJ Sets ist.

Seine erstklassigen Fähigkeiten an den Turntables sorgen für die nötige musikalische Firepower, um dir HitsHitsHits und Geheimtipps jenseits des nächsten Internethypes auf erfrischende Weise um die Ohren zu hauen.

Dieses Erlebnis wird 2018 auf die nächste Stufe gehoben, wenn der Abrissgarant sein HipPopElectroIndieFunk-Set zum ersten mal mit visueller Unterstützung auf #ballern 2.0 Clubtour bringt.

05. Mai Samstag
23.00 Uhr

Verschwende Deine Jugend - 80er Kult Vinyl Party

06. Mai Sonntag
20.00 Uhr

Fil - TRIUMPH DES CHILLENS 2

Nach dem großen Erfolg von "Triumph des Chillens" folgt nun schon wieder eine neue Show des gigantischen Fils : Triumph des Chillens 2 ! Noch gechillter als der erste Teil. Doppelt so gechillt. Weniger gut als "Triumph des Chillens 3", aber das wird es niemals geben.

Wo andere Komiker dem Zeitgeist hinterherrennen wartet Fil nicht mal auf ihn. Wenn andere Liedermacher singen " Alles wird gut - irgendwie" oder sonst welchen Katzenkalenderkwatsch und Böhmermann das parodiert und dafür in einem türkischen Knast schmalschultrig verrecken muss, steht Fil erstmal noch gar nicht auf. SO gechillt ist er. Wild gechillt. Ein Bild von gechillt. Die alten Griechen hatten diesen Typen mit dem Fass. Diogenes. Er saß in seinem Fass oder davor. Und der andre hieß Syssiphos und war immer schwer am rollen. Und so in etwa - auf die heutige Zeit übertragen - müssen wir uns Fil vorstellen. Er ist dieser Vogel, der wir nicht sind, und am Ende des Tages vielleicht nicht mal unbedingt sein wollen, aber in 3000 Jahren werden die Menschen nicht sagen : "Diese Frau da, die 2017/18 den Pressetext zu " Triumph des Chillens 2" irgendwo in krude zusammengekürzter Form gelesen hat und dabei dachte : Hä, versteh ich nich, die ist echt ne interessante Figur". Nein. Sorry, Puppe, aber eben nicht das werden die Leute sagen, sondern sie werden sagen : "Fil. " Und ihr könnt JETZT dabei sein, ihr könnt sein wie die alten Griechen, die damals an dem mit dem Fass vorbeigegangen sind. Ihr könnt der Stein sein, der immer wieder runterkugelt und dann unter Mühen wieder hochgerollt wird. Hell, ihr SEID dieser Stein. Dass wir überhaupt Pressetexte schreiben müssen, statt : "Fil in Sowiesotown, sorry, sold out in 2 minutes", dass wir überhaupt erklären müssen, warum das so großartig ist, was dieser sagenhafte Goldjunge da macht, seit 25 verfluchten Jahren...

09. Mai Mittwoch
17.45 Uhr

Rücken-Aktiv

mit Personaltrainer Falk / Wird von der Krankenkasse bezuschusst

Eintritt: 5 / 8 €

09. Mai Mittwoch
19.00 Uhr

Zumba

mit Sportwiss./Personaltrainer Falk

Eintritt: 4 / 6 €

09. Mai Mittwoch
20.00 Uhr

Ping Pong Club

Am Mittwoch dreht und drehen sich alle(s) um die kleine weiße Zelluloidkugel! Tischtennis im China-Stil oder als Duell an der Platte oder Treff mit Freunden zum Bier sind die Möglichkeiten für die schwungvolle Mittwochabendverbringung. Frische Sounds und Tastes treffen auf Evergreens vom Tresen. Für knackige Musik sorgt unser DJ am Tresen.

Eintritt: frei

16. Mai Mittwoch
17.45 Uhr

Rücken-Aktiv

mit Personaltrainer Falk / Wird von der Krankenkasse bezuschusst

Eintritt: 5 / 8 €

16. Mai Mittwoch
19.00 Uhr

Zumba

mit Sportwiss./Personaltrainer Falk

Eintritt: 4 / 6 €

16. Mai Mittwoch
20.00 Uhr

Ping Pong Club

Am Mittwoch dreht und drehen sich alle(s) um die kleine weiße Zelluloidkugel! Tischtennis im China-Stil oder als Duell an der Platte oder Treff mit Freunden zum Bier sind die Möglichkeiten für die schwungvolle Mittwochabendverbringung. Frische Sounds und Tastes treffen auf Evergreens vom Tresen. Für knackige Musik sorgt unser DJ am Tresen.

Eintritt: frei

20. Mai Sonntag
20.00 Uhr

Hafensänger

mit Blowboys, Albera Ahoi, Ankers Maul und Ruhestöhrunk / anschl. Hafen Nighter

Eintritt: Vvk: 12 € / Ak: 15 €

23. Mai Mittwoch
17.45 Uhr

Rücken-Aktiv

mit Personaltrainer Falk / Wird von der Krankenkasse bezuschusst

Eintritt: 5 / 8 €

23. Mai Mittwoch
19.00 Uhr

Zumba

mit Sportwiss./Personaltrainer Falk

Eintritt: 4 / 6 €

23. Mai Mittwoch
20.00 Uhr

Ping Pong Club

Am Mittwoch dreht und drehen sich alle(s) um die kleine weiße Zelluloidkugel! Tischtennis im China-Stil oder als Duell an der Platte oder Treff mit Freunden zum Bier sind die Möglichkeiten für die schwungvolle Mittwochabendverbringung. Frische Sounds und Tastes treffen auf Evergreens vom Tresen. Für knackige Musik sorgt unser DJ am Tresen.

Eintritt: frei

30. Mai Mittwoch
17.45 Uhr

Rücken-Aktiv

mit Personaltrainer Falk / Wird von der Krankenkasse bezuschusst

Eintritt: 5 / 8 €

30. Mai Mittwoch
19.00 Uhr

Zumba

mit Sportwiss./Personaltrainer Falk

Eintritt: 4 / 6 €

30. Mai Mittwoch
20.00 Uhr

Ping Pong Club

Am Mittwoch dreht und drehen sich alle(s) um die kleine weiße Zelluloidkugel! Tischtennis im China-Stil oder als Duell an der Platte oder Treff mit Freunden zum Bier sind die Möglichkeiten für die schwungvolle Mittwochabendverbringung. Frische Sounds und Tastes treffen auf Evergreens vom Tresen. Für knackige Musik sorgt unser DJ am Tresen.

Eintritt: frei

04. Okt Donnerstag
20.00 Uhr

combo de la musica (Schweden)

19. Okt Freitag
20.00 Uhr

THE COURETTES (Dänemark, Brasilien)

Brasilianisches Temperament trifft auf dänisches Dynamit. Sie: Gesang und Gitarre. Er: Drums. Wildester Sixties Garagenrock. Mehr Leidenschaft geht nicht. Kennengelernt hat sich das dänisch-brasilianische Duo auf einer Tour durch Brasilien. Martin Couri & Flavia wurden ein Paar, zogen gemeinsam nach Dänemark und gründeten The Courettes um gemeinsam „Garage Rock“ zu machen. Sängerin Flavia ist ein „Riot beat girl“ par excellence und ihr Martin Couri steht für wilden skandinavischem Rock'n'Roll. Eine explosive Mischung mit harten Gitarrensound, rauem Gesang und treibenden Drumbeats. Live liefern die beiden eine Hammershow und sorgen damit für staunende Gesichter und wilde Partystimmung.

23. Nov Freitag
19.00 Uhr

SOLITARY EXPERIMENTS, RROYCE & FRAMEWORK + Steelworker Party

SOLITARY EXPERIMENTSVor bereits mehr als 20 Jahren startete die Karriere einer Band, deren Name heute nicht mehr aus der hiesigen Electro-Szene wegzudenken ist - die Rede ist von Solitary Experiments.Mit ihren mittlerweile 6 Studio Alben, 3 Remix Compilations, einem Klassikalbum, EP ?s und Singleauskopplungen und einer Live-DVD, za?hlen die Jungs aus Brandenburg und Berlin mittlerweile zur Oberliga auf dem Sektor der elektronischen Unterhaltungsmusik.1994 in Frankfurt (Oder) von Dennis Schober und Michael Thielemann gegru?ndet, konnte die Band sich bereits mit ihren ersten drei Alben "FINAL APPROACH", "PARADOX" und der dazugeho?rigen Remix-Scheibe "FINAL ASSAULT" als feste Szene-Gro?ße etablieren, um dann mit "ADVANCE INTO UNKNOWN", ihrem Out Of Line Debu?t, vollends durchzustarten.Es folgten unza?hlige Compilation-Beitra?ge und Tourneen mit Bands wie Icon Of Coil, [:SITD:], Neuroticfish, Combichrist, Hocico und Front 242, sowie Tourneen und Festivalshows in ganz Europa, Mexico, Kanada und den USA, so dass der Name Solitary Experiments bald so ziemlich jedem Electro-Fan ein Begriff wurde. Mit ihrem 2005er U?berflieger-Album „MIND OVER MATTER“ hatte es die deutsche Formation geschafft, sich mit ihrer einga?ngigen Mischung aus Synthpop und wuchtiger EBM endgu?ltig an die Speerspitze der Electro-Szene zu katapultieren.Mit „COMPENDIUM“ brachten die Jungs dann 2007 abermals eine Clubhammer an den Start. Das Remix- Album enthielt als Besonderheit, neben unvero?ffentlichten Versionen, auch Kollaborationen mit namhaften Ku?nstlern, wie z.B. Feindflug oder Agonoize.Auf dem Nachfolger „IN THE EYE OF THE BEHOLDER“ zeigte sich das Quartett, erga?nzt durch Frank Glassl an den Live-Drums, gesanglich wie musikalisch wieder von seiner vielseitigsten Seite. Das Album entha?lt die Club-Hits „Immortal“ und „Rise And Fall“ und wurde schnell zum erfolgreichsten Longplayer der Bandkarriere. Musikalisch und auch soundtechnisch verfolgten Solitary Experiments den auf dem Vorga?ngeralbum eingeschlagenen Weg mit einer perfekt produzierten Verbindung aus Gefu?hl und Club- kompatibler Wucht konsequent weiter.Im Ma?rz 2011 wurden die beiden Erfolgsalben „ADVANCE INTO UNKNOWN“und „MIND OVER MATTER“ mit diversen Bonus-Mixen als „THE GREAT ILLUSION“ wiedervero?ffentlicht und die Band begab sich auf eine ausgedehnte Head-liner Clubtour.2014 stand ganz im Zeichen des 20 ja?hrigen Jubila?ums der Ausnahmeformation, welche mit einem bandeigenen Festival im Berliner „Huxleys“ vor u?ber 1000 Fans euphorisch gefeiert wurde. Dieses Konzert wurde mit aufwendiger Kameratechnik gefilmt und als „IN MOTION – Live in Berlin“ DVD vero?ffentlicht.Ein weiteres einmaliges und auch perso?nliches Highlight war ebenfalls die Teilnahme am „Gothic Meets Klassik“ im gleichen Jahr. Frontmann und Sa?nger Dennis Schober pra?sentierte im Leipziger Gewandhaus, zusammen mit dem Orchester Zielona Gora, ausgewa?hlte Songs aus dem Bandrepertoire, eindrucksvoll im klassischen Gewand.Diese Orchesterversionen wurden 2015 in Form des Albums „HEAVENLY SYMPHONY“ vero?ffentlicht und zeigen insbesondere auch die vielschichtigen, gesanglichen Fa?higkeiten von Dennis Schober.Nach weiteren zahlreichen Konzerten im In- und Ausland, sowie Auftritten auf den wichtigsten Szenefestivals wie dem Amphi Festival, WGT oder Mera Luna, befinden sich SOLITARY EXPERIMENTS an den Arbeiten zu einem neuen Album.VVK: Pressezentrum Rostock

07. Dez Freitag
20.00 Uhr

Kudders

14. Dez Freitag
20.00 Uhr

Die Art

Die Art von 2019 nicht mehr mit Die Art von 1989 zu vergleichen, aus der wilden Punk-Band hat sich eine gestandene und energische Indie-Pop-Gruppe entwickelt. Dennoch – und das ist das große Plus – kamen die vier Leipziger nie in Versuchung, trotz aller Häutungen ihre Wurzeln zu leugnen. Und so stehen in ihrem Live-Programm die neuesten Songs einträchtig neben bekannten Klassikern wie „Das Schiff“ oder „I Love You (Marian)“. Denn die Band weiß für wen sie spielt: Für ihr treues Publikum.

Eintritt: Vvk: 10,- Euro zzgl. Gebühr, AK 14,- Euro