Zwischenbau Programm

19. Okt Freitag
20.00 Uhr

THE COURETTES (Dänemark, Brasilien)

Brasilianisches Temperament trifft auf dänisches Dynamit. Sie: Gesang und Gitarre. Er: Drums. Wildester Sixties Garagenrock. Mehr Leidenschaft geht nicht. Kennengelernt hat sich das dänisch-brasilianische Duo auf einer Tour durch Brasilien. Martin Couri & Flavia wurden ein Paar, zogen gemeinsam nach Dänemark und gründeten The Courettes um gemeinsam „Garage Rock“ zu machen. Sängerin Flavia ist ein „Riot beat girl“ par excellence und ihr Martin Couri steht für wilden skandinavischem Rock'n'Roll. Eine explosive Mischung mit harten Gitarrensound, rauem Gesang und treibenden Drumbeats. Live liefern die beiden eine Hammershow und sorgen damit für staunende Gesichter und wilde Partystimmung.

19. Okt Freitag
23.00 Uhr

ME & YOU!

Dance, House & Deep mit Noel Holler und JAKE (Hamburg), Hip Hop mit DJ Switch Lanes

Eintritt: 7 €

20. Okt Samstag
23.00 Uhr

Northern Gateway

Lange hat man nichts von Northern Gateway gehört, doch sie sind zurück! Nach der langen Pause geht es mit einem Knaller in die Wintersaison. Von Progressive über Full-On und Psytrance bis hin zum Dark und Hi-Tech wird es am 20.10. eine Nacht der waren Freude und musikalischer Genüsse

24. Okt Mittwoch
20.00 Uhr

Ping Pong Club

Am Mittwoch dreht und drehen sich alle(s) um die kleine weiße Zelluloidkugel! Tischtennis im China-Stil oder als Duell an der Platte oder Treff mit Freunden zum Bier sind die Möglichkeiten für die schwungvolle Mittwochabendverbringung. Frische Sounds und Tastes treffen auf Evergreens vom Tresen. Für knackige Musik sorgt unser DJ am Tresen.

26. Okt Freitag
21.00 Uhr

Hafensänger mit Rummelsnuff

Live: Rummelsnuff, Live: Zum Anker, Live: Möwe & Die Ölmützen.

Der gebürtige Berliner Roger Baptist arbeitete zuerst als Bodybuilding-Trainer und war von 2007 bis 2014 als Türsteher im BerlinerTechnoclub Berghain tätig. Durch den Kontakt und diverse künstlerische Arbeiten mit dem norwegischen Künstler Bjarne Melgaard entstand bereits 2004 der Entwurf zur Figur des „Rummelsnuff“. Als erstes Album (von mittlerweile sechs) erschien im März 2008 „Halt durch!“ auf Alfred Hilsbergs Label ZickZack Records. Es folgte die Zusammenarbeit mit der Bolschewistischen Kurkapelle schwarz-rot, Polarkreis 18, den RegisseurenMiron Zownir und Edwin Brienen und anderen. So machte Baptist auch als Schauspieler in einigen Spielfilmen auf sich aufmerksam.Rummelsnuff nennt seine Stilrichtung „Derbe Strommusik“ oder Elektropunk-Gassenhauer. Sport- und Arbeiterhymnen sind ebenso vertretenwie düstere Balladen.

27. Okt Samstag
21.00 Uhr

Salsa Noche

Salsa mit DJ Rene

30. Okt Dienstag
22.00 Uhr

Halloween vs Dia de los muertos auf 2 Floors

Indie, Hip Hop, Trap, Elektro mit Carsten Opitz (seifenblasenmanifest), 2. Floor: Mexikaner FloorCumbia, Mexi Hip Hop, Latin Dance.Am Tresen bekommt ihr den Mexikaner zu 1,- Euro - den ganzen Abend.

Eintritt: 6,- Euro Einlass nur in Verkleidung oder wir schminken euch vor Ort.

03. Nov Samstag
23.00 Uhr

Verschwende deine Jugend

80er Kult Vinyl Party

17. Nov Samstag
19.00 Uhr

Gus G (Ozzy Osbourne Gitarrist, USA)

In einer Welt, in der sich nur die Besten durchsetzen, gehört Gus G. zu den meistrespektierten und renommiertesten Rock & Metal-Gitarristen der Gegenwart. Als Mitglied der Band von Superstar Ozzy Osbourne war er zwischen 2009 und 2017 auf den größten Bühnen der Welt zu sehen und hat mit seinen überragenden Fingerfertigkeiten die Ozzy-Scheibe Scream (2010) veredelt. Darüber hinaus ist Gus als Gründer und Galionsfigur seiner eigenen Formation Firewind bereits seit 20 Jahren eine feste Melodic-Power-Metal-Größe, mit bislang acht Studioscheiben und zahlreichen Tourneen. Der dritte Pfeiler seiner überaus erfolgreichen Karriere ist die des Solokünstlers, der mit I Am The Fire (2014) und Brand New Revolution (2015) zwei vielbeachtete Werke veröffentlicht hat und diese Reihe nun mit Fearless (erschien am 20. April 2018) fortsetzt. Gleichzeitig öffnet Fearless aber auch ein neues Kapitel: Seine neue Band ist ein Power-Trio mit Sänger/Bassist Dennis Ward (Pink Cream 69/Unisonic) und Schlagzeuger Will Hunt (Evanescence, Black Label Society). In dieser Besetzung hat der griechische Ausnahmegitarrist zwölf neue Songs aufgenommen: neun Gesangsstücke und drei Instrumentalnummern.Vorverkauf u.a. MV-Ticket, Pressezentrum Rostock

Eintritt: 20,- Euro, AK: 25,- Euro

23. Nov Freitag
19.00 Uhr

SOLITARY EXPERIMENTS, RROYCE & FRAMEWORK + Steelworker Party

SOLITARY EXPERIMENTS Vor bereits mehr als 20 Jahren startete die Karriere einer Band, deren Name heute nicht mehr aus der hiesigen Electro-Szene wegzudenken ist - die Rede ist von Solitary Experiments. Mit ihren mittlerweile 6 Studio Alben, 3 Remix Compilations, einem Klassikalbum, EP's und Singleauskopplungen und einer Live-DVD, zählen die Jungs aus Brandenburg und Berlin mittlerweile zur Oberliga auf dem Sektor der elektronischen Unterhaltungsmusik. 1994 in Frankfurt (Oder) von Dennis Schober und Michael Thielemann gegründet, konnte die Band sich bereits mit ihren ersten drei Alben "FINAL APPROACH", "PARADOX" und der dazugeho?rigen Remix-Scheibe "FINAL ASSAULT" als feste Szene-Gro?ße etablieren, um dann mit "ADVANCE INTO UNKNOWN", ihrem Out Of Line Debüt, vollends durchzustarten. Es folgten unzählige Compilation-Beitra?ge und Tourneen mit Bands wie Icon Of Coil, [:SITD:], Neuroticfish, Combichrist, Hocico und Front 242, sowie Tourneen und Festivalshows in ganz Europa, Mexico, Kanada und den USA, so dass der Name Solitary Experiments bald so ziemlich jedem Electro-Fan ein Begriff wurde. Mit ihrem 2005er Überflieger-Album „MIND OVER MATTER“ hatte es die deutsche Formation geschafft, sich mit ihrer einga?ngigen Mischung aus Synthpop und wuchtiger EBM endgültig an die Speerspitze der Electro-Szene zu katapultieren. Mit „COMPENDIUM“ brachten die Jungs dann 2007 abermals eine Clubhammer an den Start. Das Remix- Album enthielt als Besonderheit, neben unveröffentlichten Versionen, auch Kollaborationen mit namhaften Ku?nstlern, wie z.B. Feindflug oder Agonoize. Auf dem Nachfolger „IN THE EYE OF THE BEHOLDER“ zeigte sich das Quartett, ergänzt durch Frank Glassl an den Live-Drums, gesanglich wie musikalisch wieder von seiner vielseitigsten Seite. Das Album enthält die Club-Hits „Immortal“ und „Rise And Fall“ und wurde schnell zum erfolgreichsten Longplayer der Bandkarriere. Musikalisch und auch soundtechnisch verfolgten Solitary Experiments den auf dem Vorga?ngeralbum eingeschlagenen Weg mit einer perfekt produzierten Verbindung aus Gefühl und Club- kompatibler Wucht konsequent weiter. Im März 2011 wurden die beiden Erfolgsalben „ADVANCE INTO UNKNOWN“und „MIND OVER MATTER“ mit diversen Bonus-Mixen als „THE GREAT ILLUSION“ wiederveröffentlicht und die Band begab sich auf eine ausgedehnte Head- liner Clubtour. 2014 stand ganz im Zeichen des 20 jährigen Jubiläums der Ausnahmeformation, welche mit einem bandeigenen Festival im Berliner „Huxleys“ vor über 1000 Fans euphorisch gefeiert wurde. Dieses Konzert wurde mit aufwendiger Kameratechnik gefilmt und als „IN MOTION – Live in Berlin“ DVD veröffentlicht. Ein weiteres einmaliges und auch persönliches Highlight war ebenfalls die Teilnahme am „Gothic Meets Klassik“ im gleichen Jahr. Frontmann und Sänger Dennis Schober präsentierte im Leipziger Gewandhaus, zusammen mit dem Orchester Zielona Gora, ausgewa?hlte Songs aus dem Bandrepertoire, eindrucksvoll im klassischen Gewand. Diese Orchesterversionen wurden 2015 in Form des Albums „HEAVENLY SYMPHONY“ veröffentlicht und zeigen insbesondere auch die vielschichtigen, gesanglichen Fähigkeiten von Dennis Schober. Nach weiteren zahlreichen Konzerten im In- und Ausland, sowie Auftritten auf den wichtigsten Szenefestivals wie dem Amphi Festival, WGT oder Mera Luna, befinden sich SOLITARY EXPERIMENTS an den Arbeiten zu einem neuen Album. VVK: Pressezentrum Rostock

01. Dez Samstag
19.00 Uhr

Ivan Ivanovich & The Kreml Krauts

Ivan Ivanovich & The Kreml Krauts spielen Polka auf Speed, einen hemmungslosen Mix aus Ska und Folk-Punk mit russischer Seele, der jedes Tanzbein und die Hüften ordentlich zum Rotieren bringt. Egal, wo sie mit ihrer fröhlichen Mischung aus russischer Folklore, tanzbarem Uffza-uffza Sound und mitreißendem Punk auf die Bühne kommen, lassen sie nicht locker, bis der Schweiß von der Decke tropft.Nach elf Jahren Bandgeschichte mit über 200 Live-Shows im In- und Ausland erscheint am 31.10.2018 ihr drittes Studioalbum. Am selben Tag startet die "Butter bei die Fische - Tour", bei der die Band die neue Scheibe ausführlich vorstellen wird.

01. Dez Samstag
23.00 Uhr

Älternabend - die schöne Ü30 Party

Auch im Sommer sind wir wieder für euch da!Auf zwei Floors gibt es wieder die besten musikalischen Erinnerungen von 80er & 90er über Soul bis hin zu Rock 'n' Roll und Indie. Die guten Zeiten werden wieder wach. Die Plattenunterhalter spielen die wahren, unvergessenen Tanzklassiker auf Vinyl.Der Älternabend ist die schöne Ü30-Party mit dem Besten aus der Pop- und Rockgeschichte und dem Tanzbarsten von heute.Floor #1: 80er & 90er Hits von VinylFloor #2: Alternative, Indie, Rock, Sixties, Beat

07. Dez Freitag
20.00 Uhr

Kudders

14. Dez Freitag
20.00 Uhr

Die Art

Die Art von 2019 ist nicht mehr mit Die Art von 1989 zu vergleichen, aus der wilden Punk-Band hat sich eine gestandene und energische Indie-Pop-Gruppe entwickelt. Dennoch – und das ist das große Plus – kamen die vier Leipziger nie in Versuchung, trotz aller Häutungen ihre Wurzeln zu leugnen. Und so stehen in ihrem Live-Programm die neuesten Songs einträchtig neben bekannten Klassikern wie „Das Schiff“ oder „I Love You (Marian)“. Denn die Band weiß für wen sie spielt: Für ihr treues Publikum.

Eintritt: Vvk: 10,- Euro zzgl. Gebühr, AK 14,- Euro

15. Dez Samstag
19.00 Uhr

Gästeliste Geisterbahn

Man nehme: einen Autor und ehemaligen VIVA Moderator mit Hang zu Kölner Karneval und italienischen Socken, einen irisch-schwäbischen Entertainer & Comedian, der ständig – meist unfreiwillig – in komische Situationen gerät und einen Thüringer Tausendsassa, der zwar keine Wurst mag, dafür aber sehr gerne Trucker wäre und der das Internet schon drei Mal durchgespielt hat. Das ganze wird verschnürt, von und mit einer großen Portion Maria, die den ganzen Haufen zusammenhält und heraus kommt dabei einer der erfolgreichsten Podcasts Deutschlands: „Gästeliste Geisterbahn”. Und die gehen erneut auf Tour! Nach dem großen Erfolg Ende 2018 machen sich die vier Geisterbahner wieder auf in deutsche Städte, um für abendliche Unterhaltung zu sorgen.Was dabei passiert? Das weiß man vorher nie so genau. Nur eines ist immer sicher: es wird sehr lustig. Ein Kaleidoskop des täglichen Irrsinns aus Comedy, ehrlichen Geschichten, peinlichen Stories und echten Gefühlen.Und deshalb ist jeder Abend mit den Vieren: Keine Absicht.

26. Dez Mittwoch
22.00 Uhr

Älternabend - die schöne Ü30 Party trifft Mensa Kult Oldiethek

Auch im Sommer sind wir wieder für euch da!Auf zwei Floors gibt es wieder die besten musikalischen Erinnerungen von 80er & 90er über Soul bis hin zu Rock 'n' Roll und Indie. Die guten Zeiten werden wieder wach. Die Plattenunterhalter spielen die wahren, unvergessenen Tanzklassiker auf Vinyl.Der Älternabend ist die schöne Ü30-Party mit dem Besten aus der Pop- und Rockgeschichte und dem Tanzbarsten von heute.Floor #1: 80er & 90er Hits von VinylFloor #2: Alternative, Indie, Rock, Sixties, Beat

12. Feb Dienstag
20.00 Uhr

Marsimoto - GREEN Rostock - zu Gast im Moya!

Alle drei Jahre, ungefähr, erscheint er aufs Neue auf der Bildfläche! Marsimoto veröffentlichte am 27.04. sein bereits fünftes Studioalbum „Verde“ und geht im Februar 2019 auf Tour durch halb Europa – standesgemäß in grün.Marsi ist immer noch Marsi, das letzte grüne Einhorn mit der Klapperschlange um den Hals und dem 2Pac-Tattoo auf der Haut, ungeschminkte Wahrheit statt künstlichem Makeover. Er sagt auch mal, wenn er nach zehn Litern Sprite »Aus dem Nebel« steigt und merkt, dass seine Zeit bald vorbei sein könnte...könnte! Aber bis es so weit ist, macht er lieber mit Kickdown, Karacho und Currywürsten in XXL die Straßen unsicher und ruft dabei die Sons of Energy auf den Plan.Nächsten Februar hüllt er dann Europa in grünen Nebel. Freiheit, grenzenlose Liebe, Revolution! Alles wie immer, grün eben.Tickets sind ab dem 02.05. exklusiv unter greenberlin.com/tickets/erhältlich, sowie ab dem 09.05. an allen bekannten VVK-Stellen.